Autoreisezug Vier Räder auf der Schiene

Die Idee des Autoreisezuges ist simpel: Auf der Zugfahrt in den Urlaub fährt das eigene Auto auf einem Waggon mit. Keine Staus, kein Stress. Doch die Deutsche Bahn fährt ihr Angebot zurück, 2017 soll endgültig Schluss sein. Eigentlich ist das schade.
1 / 4

Stressfrei: Auf dem Waggon fährt das Auto mit und im Passagierabteil sein Fahrer - das ist eigentlich eine bequeme Art und Weise, um in den Urlaub zu kommen

Foto: TMN
2 / 4

Fahrtende absehbar: Ein Bahnmitarbeiter legt noch einmal Hand am Autoreisezug an - doch 2017 läuft das Angebot aus

Foto: TMN
3 / 4

Rollender Stau: Auf dieser Bahn reiht sich Fahrzeug an Fahrzeug. Der Autoreisezug war einmal eine beliebte Reiseform, doch seine Bedeutung hat in den vergangenen Jahren abgenommen

Foto: TMN
4 / 4

Verlustgeschäft: Der Autoreisezug rentiert sich nicht mehr, sagt die Deutsche Bahn. Das Angebot auf den letzten zwei Strecken in Deutschland wird 2017 eingestellt.

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.