Die wichtigsten Allianzen rund ums autonome Fahren Mit wem Autobauer bei der Roboterauto-Entwicklung kooperieren

Der japanische Autoriese Toyota investiert Millionen in den Fahrdienst Uber, um gemeinsam die Entwicklung selbstfahrender Autos voranzutreiben. Die weltgrößten Autohersteller setzen vermehrt auf Allianzen mit Start-ups und Firmen, die sich auf das autonome Fahren spezialisieren. Wer sich mit wem verbündet hat - und wie unterschiedlich die Herangehensweisen sind.
1 / 18
Foto: Rick Wilking/ REUTERS
2 / 18
Foto: ANGELO MERENDINO/ AFP
3 / 18
Foto: Moia
4 / 18
Foto: Fredrik Von Erichsen/ dpa
5 / 18
Foto: Daimler
6 / 18
Foto: picture alliance / Waymo/dpa
7 / 18
Foto: BMW
8 / 18
Foto: Matthias Balk/ dpa
9 / 18
Foto: Elijah Nouvelage/ REUTERS
10 / 18
Foto: GM
11 / 18
Foto: Jared Wickerham/ AP
12 / 18
Foto: AP
13 / 18
Foto: Peugeot
14 / 18
Foto: BORIS HORVAT/ AFP
15 / 18
Foto: © Arnd Wiegmann / Reuters/ REUTERS
16 / 18
Foto: REUTERS
17 / 18
Foto: Volvo
18 / 18
Foto: Volvo