Aidas neues Kreuzfahrt-Flaggschiff Ist die Aida Prima wirklich so prima?

Suiten mit 80 Quadratmeter Balkonfläche, Serviceroboter und ein Discofahrstuhl: Ende April geht die Aida Prima auf Jungfernfahrt. Ein Rundgang auf dem neuen Flaggschiff der Aida Cruises.
1 / 19

Mit Spannung erwartet: Ende April geht die "Aida Prima" an den Start - rund ein Jahr später als geplant.

Foto: TMN; Foto: Aida Cruises
2 / 19

Abtanzen: Die Disco auf der "Aida Prima" trägt den Namen D6

Foto: TMN; Foto: Aida Cruises
3 / 19

Kochen lernen auf der Kreuzfahrt: Der Kochschule lieh Starkoch Tim Mälzer seinen Namen.

Foto: TMN; Foto: Aida Cruises
4 / 19

Teures Vergnügen: Der Besuch im Wellnessbereich mit Sauna ist künftig nicht mehr kostenlos.

Foto: TMN; Foto: Aida Cruises
5 / 19

Seemann: Detlef Harms ist Kapitän auf der "Aida Prima".

Foto: TMN; Foto: Aida Cruises
6 / 19

Nicht mehr so ölig: Die "Aida Prima" wird im Hafen mit Flüssiggas angetrieben. Dadurch soll sie deutlich umweltfreundlicher sein als andere Schiffe.

Foto: TMN
7 / 19

Nichts für Menschen mit Höhenangst: Auf zwei gläsernen Skywalks kann man mehrere Decks nach unten aufs Wasser schauen.

Foto: TMN
8 / 19

Französische Küche: Die Brasserie "French Kiss"

Foto: TMN
9 / 19

Bewährt: Nur wenig Veränderungen gibt es im Gourmet-Restaurant "Rossini".

Foto: TMN
10 / 19

Viel Außenfläche: Die "Aida Prima" bietet den Passagieren deutlich mehr Platz an der Sonne als bisherige Aida-Schiffe.

Foto: TMN
11 / 19

Ganz in Weiß: Am Bug des Schiffs liegt die "Spray Bar".

Foto: TMN
12 / 19

"Casa Nova:" Hier gibt es italienische Klassiker mit Service am Platz

Foto: TMN
13 / 19

Ein Prosit auf den Sonnenuntergang: Die "Lanai Bar" ist ein perfekter Platz für den Sundowner.

Foto: TMN
14 / 19

Viel Platz für die Kleinsten: Der Kidsclub wurde deutlich vergrößert. Und künftig werden auch Kinder ab einem halben Jahr betreut.

Foto: TMN
15 / 19

Bekannte Namen, neues Design: Die Restaurants an Bord - wie das "Weite Welt" - wurden teilweise komplett neu gestaltet.

Foto: TMN
16 / 19

Bald auch mit Wasser: Der Racer ist eine Rutsche mit zwei Röhren.

Foto: TMN
17 / 19

80 Quadratmeter Terrasse direkt über der Brücke: Mit diesem Superlativ können zwei Suiten punkten.

Foto: TMN
18 / 19

Breites Spektrum: 14 verschiedene Kabinenkategorien gibt es auf der "Aida Prima" - auf dem Bild eine Panoramakabine auf Deck 16.

Foto: TMN
19 / 19

Highlight auf dem Patiodeck: zwei Infinitypools mit Blick in Fahrtrichtung.

Foto: TMN