Affäre Wildenstein Wie sich eine Dynastie selbst zerlegt

Eifersucht, Lügen, ein Milliardenvermögen, geheime Finanzgeschäfte in Steueroasen - der Skandal um die Kunsthandelsdynastie Wildenstein hat alles, was eine TV-Saga a la Dallas oder Denver Clan benötigt. Nur, dass das Ganze nicht ausgedacht ist.
1 / 8
Foto: REUTERS
2 / 8
Foto: REUTERS
3 / 8
Foto: Peter Powell/ dpa
4 / 8
Foto: Sunset Boulevard/Corbis
5 / 8
Foto: REUTERS
6 / 8
Foto: REUTERS
7 / 8
Foto: Youtube; NoticiaFull
8 / 8
Foto: REUTERS