Muddy Waters spricht von "Überbewertung" Shortseller nimmt Immobilienholding Vivion ins Visier

Duell der Schwergewichte: Carson Block, rennomierter Shortseller beim Hedgefonds Muddy Waters, wettet gegen die Immobilienholding Vivion des israelischen Milliardärs Amir Dayan. Die Anleihen der Holding, einer der größten Vermieter in Deutschland, brechen zweistellig ein.
Amir Dayan: Der Immobilien-Milliardär ist mit seiner Vivion Holding ins Visier des Shortsellers Muddy Waters geraten

Amir Dayan: Der Immobilien-Milliardär ist mit seiner Vivion Holding ins Visier des Shortsellers Muddy Waters geraten

Foto:

Jonas Opperskalski für mm

Der US-Hedgefonds  Muddy Waters wettet regelmäßig auf Kursverluste bei Unternehmen, die er für überbewertet hält. Diese Short-Wetten werden in der Regel von Carson Block, dem bekanntesten Shortseller bei Muddy Waters, orchestriert. Nun ist die in Luxemburg notierte Immobilienholding Vivion Investments ins Visier von Muddy Waters geraten: Vivion-Besitzer Amir Dayan, ein israelischer Milliardär , muss nun zeitnah auf die Short-Attacke reagieren, denn die Anleihen der Holding verloren nach der Mitteilung von Muddy Waters zeitweise mehr als 20 Prozent an Wert.

Muddy Waters hat am Mittwoch auf seiner Website mitgeteilt, dass man Short-Wetten auf Anleihen der Vivion-Holding abgeschlossen habe. In einem zusätzlich veröffentlichten Report behauptet Muddy Waters, dass das Immobilienportfolio überbewertet sei. Der Vermietungsstand der Immobilien sei geringer, als es die aktuelle Bewertung vermuten lasse.

Der Hedgefonds wirft Vivion außerdem vor, sich auf unrechtmäßige Weise zu bereichern. Scheinbar nutze das Unternehmen Absprachen mit weiteren Partnern, um die Mieteinkünfte aufzupumpen.

Auf eine Nachfrage von manager magazin zu den schweren Vorwürfen des Hedgefonds hatte Vivion am Mittwochmorgen zunächst nicht reagiert. Vivion hält hauptsächlich deutsche Immobilien, viele davon in Berlin. Amir Dayans Familie hat mit Investments in Büro- und Hotelgebäude ein Vermögen gemacht. Heute besitzt kaum jemand mehr Häuser in Deutschland als die Vivion Holding.

la
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.