Allianz verkauft Policen-Bestand 4 Prozent Zins - und weg damit

Allianz-Chef Oliver Bäte mistet weiter in den Lebensversicherungs-Beständen im Ausland aus und nimmt dafür auch Verluste in Kauf.
Profit geht vor: Also trennt sich die Allianz im Ausland weiter von hochverzinsten Verträgen, für die sie zudem in der Bilanz viel Geld zurückstellen muss

Profit geht vor: Also trennt sich die Allianz im Ausland weiter von hochverzinsten Verträgen, für die sie zudem in der Bilanz viel Geld zurückstellen muss

Foto: dapd
rei/Reuters