Intransparente Überschussbeteiligung Allianz fällt mit Riester-Rente vor Gericht durch

Die Allianz beteiligt Geringerverdiener unter den Riester-Sparern nicht an den Kostenüberschüssen. Entsprechende Klauseln hält das Oberlandesgericht Stuttgart für intransparent und unzulässig. Hundertausende Kunden können jetzt Nachforderungen stellen, sind Verbraucherschützer überzeugt.
Kostenüberschüsse: Erst wer mindestens 40.000 Euro eigenes Geld in einen Allianz-Riester-Vertrag einzahlt, den beteiligt der Marktführer an den Kostenüberschüssen

Kostenüberschüsse: Erst wer mindestens 40.000 Euro eigenes Geld in einen Allianz-Riester-Vertrag einzahlt, den beteiligt der Marktführer an den Kostenüberschüssen

Foto: dapd