Lebensversicherung Zähes Ringen um die Reserven

Lebensversicherte, deren Vertrag ausläuft, sollen auf bis zu 10 Prozent ihrer Auszahlung verzichten, um die Anbieter zu stützen. Kritiker des geplanten Gesetzes sprechen von "kalter Enteignung". In Berlin ringen Parteien und Branche um einen Kompromiss.
Mächtig verhakt: Derzeit ringen Bundesregierung und Lebensversicherer auf der einen und Opposition und Verbraucherschützer auf der anderen Seite um die Beteiligung der Kunden an den Reserven der Unternehmen

Mächtig verhakt: Derzeit ringen Bundesregierung und Lebensversicherer auf der einen und Opposition und Verbraucherschützer auf der anderen Seite um die Beteiligung der Kunden an den Reserven der Unternehmen

Foto: RICHARD A. BROOKS/ AFP