Verbraucherschüter klagen Allianz muss wegen Riester vor Gericht

Verbraucherschützer ziehen im November gegen die Allianz vor Gericht. Deren Riester-Rente diskriminiere Kinderreiche und Geringverdiener bei der Gewinnbeteiligung, behaupten sie. Die Kläger wollen das Verfahren wegen seiner "grundsätzlichen Bedeutung" notfalls bis vor den BGH treiben.
Kein Durchblick: Wer seine Riester-Rente wirklich verstehen will, muss Versicherungsbedingungen, Geschäftsberichte und vieles mehr lesen - behaupten Verbraucherschützer

Kein Durchblick: Wer seine Riester-Rente wirklich verstehen will, muss Versicherungsbedingungen, Geschäftsberichte und vieles mehr lesen - behaupten Verbraucherschützer

Foto: dapd