Streit um DIW-Studie Riester-Krisengipfel soll Klarheit bringen

Riester bietet nicht mehr als ein "Sparstrumpf", hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung formuliert. Der Streit eskaliert, die Assekuranz verlangt eine Entschuldigung des DIW. Ein hochkarätig besetzter Gipfel soll die Wogen glätten und der Riester-Rente eine neue Perspektive geben.
Riester-Fan: Ex-Bundesminister Walter Riester verteidigt die gleichnamige Rente immer wieder. Heute ist er Aufsichtsrat der Union Investment Holding und ebenso zum Krisengipfel des DIW am 1. Juni geladen

Riester-Fan: Ex-Bundesminister Walter Riester verteidigt die gleichnamige Rente immer wieder. Heute ist er Aufsichtsrat der Union Investment Holding und ebenso zum Krisengipfel des DIW am 1. Juni geladen

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
Mehr lesen über
Verwandte Artikel