Munich Re Wenig Dampf in den USA

Vor 15 Jahren schickte die Munich Re sich an, den US-Markt mit einem milliardenschweren Zukauf zu erobern, was in einem Fiasko endete. "Heute sind die schlechten Jahre hoffentlich vorbei", sagt Vorstand Peter Röder. Doch die US-Strategie des Konzerns bleibt weiter schwer vermittelbar.
Von Cornelia Knust
Museumslok: Mit Ruhe in den Wilden Westen

Museumslok: Mit Ruhe in den Wilden Westen

Foto: dpa
Mehr lesen über