Dienstag, 23. Juli 2019

Hall of Shame Jeffrey Vinik

Einer der größten Geldvernichter der Fondsindustrie

Jeffrey Vinik

Ende 1995 wettete der Manager des Fidelity Magellan mit einem Volumen von 90 Milliarden Euro der weltgrößte Aktienfonds - auf einen Einbruch an der Nasdaq.

Vinik kaufte Anleihen und verpasste die Tech-Hausse.

Der Fonds, unter Viniks Vorgänger Peter Lynch jahrelang besser als der S&P 500, fiel gegen den Index ab.

Vinik musste gehen und feierte später mit seinem Hedgefonds ein Comeback.


© manager magazin 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung