Börsenschluss Griechenschock trifft Bankaktien

Der Dax war nach positiven Konjunkturdaten aus Europa zunächst nach oben geklettert. Dann kam die Nachricht, dass das griechische Haushaltsdefizit noch höher ist als bekannt und Hellas am Rand der Staatspleite steht: Die Börsen rutschten daraufhin tief in die Verlustzone. Bankenaktien verloren am stärksten.