Börsenschluss Konjunktur-Hoffnungen treiben Dax

Getrieben von der Hoffnung auf weitere ermutigende Konjunkturnachrichten hat der Dax zum Wochenausklang weiter zugelegt. Der Index gewann am Freitag 0,4 Prozent auf 5687 Zähler hinzu und baute damit sein Wochenplus auf 3,6 Prozent aus.

Frankfurt am Main - Der MDax  legte um 0,2 Prozent auf 7311 Zähler zu. Etwas runter ging es mit dem TecDax  , der 0,15 Prozent auf 761 Zähler abgab. Händler führten das Kursplus im Dax  am Freitag vor allem auf abermals positive Konjunkturdaten zurück. Zudem habe mit ThyssenKrupp ein weiteres Unternehmen mit seinen Zahlen den Markt überzeugt.

Größter Gewinner im Leitindex waren am Freitag die Aktien von Fresenius Medical Care  mit einem Plus von 2,1 Prozent. Schlusslicht waren die Commerzbank-Papiere , die 2,6 Prozent einbüßten.

"Nach den am Freitag vorgelegten Daten ist die Rezession in Deutschland und der Eurozone technisch beendet", sagte Commerzbank-Marktstratege Hans-Jürgen Delp. "Jetzt kommt es darauf an, ob die zahlreichen Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten in der kommenden Woche den jüngst aufgekommenen Optimismus bekräftigen können." Der Commerzbank-Experte geht davon aus, dass der Dax nur bei positiven Überraschungen das bisherige Jahreshoch von 5888 Zählern von Mitte Oktober angreifen könnte. Falls die Daten nicht überzeugen könnten, drohe erneut ein Rückschlag.

An den US-Börsen notierte zum Handelsschluss in Europa der Dow Jones  0,8 Prozent im Plus bei 10.275 Punkten und der S&P500 0,6 Prozent höher bei 1093 Punkten. Der Nasdaq Composite  legte 0,6 Prozent auf 2161 Punkte zu.

manager-magazin.de mit Material der dpa-afx und reuters

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.