Märkte Autotitel im Fokus

Der Dax dürfte kaum verändert starten. Neue Impulse für das Geschehen an den deutschen Aktienmärkten könnten am Nachmittag von den US-Konjunkturdaten ausgehen. Neben Autowerten stehen Lufthansa-Papiere im Blickpunkt.

Frankfurt am Main - Der Dax  wird Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch kaum verändert starten. Am Dienstag hatte ihn die Sorge vor einer tiefen Rezession in Osteuropa deutlich ins Minus gedrückt. Der Leitindex schloss 3,4 Prozent tiefer bei 4216 Punkten.

Die US-Börsen wurden ebenfalls von Sorgen vor einer Verschärfung der Rezession belastet. So hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Europa ihre Kursverluste noch ausgebaut. Der Dow Jones  verlor 3,8 Prozent auf 7552 Punkte. Der Nasdaq  sackte um 4,15 Prozent auf 1470 Zähler ab. In Tokio gab der Nikkei  am Mittwoch mit 7534 Punkten 1,45 Prozent nach.

Im Blick stehen Autowerte wie Daimler , BMW  und Volkswagen . Der US-Autobauer General Motors  benötigt in seinem Überlebenskampf neue enorme Milliardenkredite und bringt die deutsche Tochter Opel immer mehr in Gefahr.

Auch Lufthansa  sind im Fokus der Börsianer. Bei der Fluggesellschaft stehen weitere Streiks bevor, nachdem die Tarifverhandlungen zwischen der Flugbegleiter-Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) und der Lufthansa gescheitert sind. Arbeitskampfmaßnahmen noch in dieser Woche seien nicht ausgeschlossen, sagte ein UFO-Sprecher. Seit Anfang Dezember ringen beide Seiten um einen Tarifvertrag. Ein Händler wertete dies "leicht negativ".

manager-magazin.de mit Material von Nachrichtenagenturen

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.