Börsen Happel stockt bei Conergy auf

Conergy-Investor Otto Happel stockt seinen Anteil am Unternehmen auf. Das treibt die Aktienkurse in die Höhe. Händler werten den Schritt als positives Signal. Entsprechend gut steht der TecDax heute da.

Frankfurt am Main - Getragen von deutlichen Kursgewinnen bei den Solaraktien hat sich der TecDax  am Montag sehr fest gezeigt. Der deutsche Technologiewerte-Index rückte am Vormittag um 3,34 Prozent auf 910,69 Zähler vor.

Vor allem die Anteilsaufstockung von Aktionär Otto Happel bei Conergy  stieß am Markt auf Wohlwollen. Happel will sein Engagement bei dem Solarunternehmen langfristig halten. "Gerade ich bin als langfristiger Investor bekannt", sagte der Investor der "WirtschaftsWoche".

Das Unternehmen hatte am Sonntag mitgeteilt, Happel habe seinen Anteil auf über fünf Prozent aufgestockt. "Der langfristige Charakter seines Investments ist keine Überraschung, die leichte Aufstockung von zuvor 4,25 Prozent aber positiv", kommentierte ein Händler. "Happel hat zudem gesagt, dass die Lage bei Conergy gar nicht so schlimm sei wie damals bei GEA Group, als er dort einstieg", ergänzte ein anderer Börsianer. Das werde auch positiv gesehen.

Happel nutzt dazu die kontrollierte Firma Leemaster Ltd.. Über sie hat er weitere 290.000 Aktien der Gesellschaft gekauft, heißt es vom Unternehmen. Darüber hinaus hat die Firma die Optionen, die sich zum Erwerb von weiteren 20,89 Prozent der Aktien von Conergy. Sollte Happel die ausüben, läge sein Anteil bei über 26 Prozent.

Dieter Ammer, Vorsitzender des Vorstandes: "Der neu konstituierte Conergy-Vorstand sieht darin einen Vertrauensbeweis des erfolgreichen, langfristig orientierten Investors bei stabiler Eigentümerstruktur, die begonnene Refokussierung fortzusetzen und das Unternehmen wieder auf seinen Erfolgskurs zurückzuführen. Genau so wie Herr Happel sehen wir für Europas Marktführer im schnell wachsenden Markt für Solaranlagen viel versprechendes Ertragspotenzial."

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.