Mittwoch, 8. April 2020

EXKLUSIV Israelischer Investor Immobilientycoon will mit Aroundtown in den Dax

Aroundtown-Niederlassung in Berlin
picture alliance/dpa
Aroundtown-Niederlassung in Berlin

Der Gründer des Immobilienkonzerns Aroundtown strebt 2021 die Aufnahme in den deutschen Leitindex Dax an. "Es ist nach unseren Berechnungen realistisch, dass Aroundtown nächstes Jahr in den Dax aufsteigt", sagte Yakir Gabay (53) im Interview mit dem manager magazin.

Voraussetzungen für den Dax-Aufstieg sind der Börsenwert des Streubesitzes und das Handelsvolumen auf der Xetra-Plattform der Deutschen Börse. Besonders beim Handelsvolumen müsste der Büro- und Hotelverwalter Aroundtown noch stark zulegen, um als zweites Immobilienunternehmen nach dem Wohnungsvermieter Vonovia zu den größten 30 Börsentiteln aufzuschließen. Derzeit übernimmt M-Dax-Mitglied Aroundtown den kleineren Rivalen TLG.

Gabays Aussage wirft ein Schlaglicht auf einen der derzeit spektakulärsten Firmenzusammenschlüsse in Deutschland. Gabay wird nach der Integration von TLG rund 10 Prozent der Aroundtown-Aktien halten. Der Milliardär erteilte Spekulationen um einen Verkauf des 39-Prozent-Anteils von Aroundtown am Wohnungsverwalter Grand City Properties eine Absage. "Diversifikation ist wichtig für den langfristigen Erfolg. Deswegen wäre Aroundtown gut beraten, an dem Grand-City-Anteil festzuhalten", sagte Gabay.

Analysten der Deutschen Bank hatten bei Bekanntwerden der Pläne für den Zusammenschluss im September die Grand-City-Aktie von "Kaufen" auf "Halten" herabgestuft, aus Sorge vor einem Verkauf des Großanteils durch Aroundtown, um eine reine Gewerbeimmobilien-Aktie zu erschaffen. Doch auch Amir Dayan (45), nach der TLG-Übernahme mit rund 6 Prozent zweitgrößter Aroundtown-Aktionär, will an dem Grand-City-Anteil festhalten. "Liquidität, Diversifikation und Stabilität sind wichtiger als eine Konzentration auf reine Gewerbe- oder Wohnimmobilien", sagte Dayan auf die Frage nach einem Verkauf des 39-Prozent-Pakets dem manager magazin in seinem ersten Interview weltweit.

Die beiden Israelis Gabay und Dayan haben mit Investments in unterbewertete deutsche Immobilien nach der Finanzkrise Milliarden verdient. Mit dem Zusammenschluss von Aroundtown und TLG wollen sie ihr Engagement in Deutschland krönen.

Lesen Sie die ganze Geschichte zum Immobiliendeal auf manager magazin premium.

Das vollständige Exklusiv-Interview mit Yakir Gabay finden Sie hier.

Das vollständige Exklusiv-Interview mit Amir Dayan lesen Sie hier.

© manager magazin 2020
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung