Preisrekord im Visier New Yorker Luxusapartment soll 250 Millionen Dollar kosten

Blick auf den Central Park: In unmittelbarer Nähe der Grünanlage im Herzen Manhattans stehen einige Wolkenkratzer mit äußerst teuren Wohnungen

Blick auf den Central Park: In unmittelbarer Nähe der Grünanlage im Herzen Manhattans stehen einige Wolkenkratzer mit äußerst teuren Wohnungen

Foto: Mark Lennihan/ AP/dpa

Horrende Preise für Luxusimmobilien sind in New York keine Seltenheit. Doch die neueste Offerte könnte alle bisherigen Rekorde noch einmal deutlich toppen: Wie das US-Magazin "Forbes " berichtet, soll mitten in Manhattan, unter der Adresse 220 Central Park South, eine Luxuswohnung für nicht weniger als 250 Millionen Dollar (etwa 220 Millionen Euro) verkauft werden. Es wäre mit großem Abstand die teuerste Wohnung, die bislang in New York den Besitzer gewechselt hat.

Den Rekord hält bislang ein Penthouse im Nobel-Wolkenkratzer One57, das Anfang 2015 für 100,5 Millionen Dollar an einen unbekannten Käufer veräußert wurde.

Das nun offerierte potenzielle Rekord-Apartment mit einer Wohnfläche von etwa 2100 Quadratmetern existiert bislang allerdings lediglich in der Planung. Der 66stöckige Wohnturm, den die Firma Vornado Realty Trust direkt am Central Park hochzieht, und in dem sich die fragliche Immobilie über die Stockwerke 50 bis 53 erstrecken soll, befindet sich erst im Entstehen und soll laut "Forbes" 2018 fertig sein.

Spielt der Markt für Luxus-Immobilien in New York nun also endgültig verrückt? Wohl kaum. Laut "Forbes" handelt es sich vielmehr um einen Einzelfall, der nur sehr selten vorkomme. "Das spiegelt keinen Markttrend wider", zitiert das Magazin den New Yorker Immobilienmakler Jonathan Miller von Miller Samuel. Es handele sich vielmehr um einen Spezialfall, in dem ein Objekt für "das oberste 0,1 Prozent des obersten Prozents" angeboten werde.

Es gebe zwar verschiedene Immobilienentwickler, die versuchten, einen vermeintlichen Markt für solche Ultra-Trophy-Immobilien zu bedienen, so Miller. Viele scheiterten jedoch bei dem Versuch, ihre ambitionierten Preisvorstellungen durchzusetzen.

Mehr lesen über