New Yorker Luxus-Immobilienmakler "Die Frage nach dem Homeoffice kommt in 90 Prozent meiner Kundengespräche"

Nach schwerer Corona-Krise erwacht New York zu neuem Leben - und ebenso der dortige Markt für Luxusimmobilien. Immobilienmakler Sebastian Steinau über das neue Arbeiten im Corona-Modus und die Rolle, die das "New Work" Konzept beim Verkauf von Wohnungen und Häusern spielt.
Das Interview führte Christoph Rottwilm
9,5 Milliarden Dollar Transaktionsvolumen in drei Monaten: In Manhattan boomt wieder das Geschäft mit Luxusimmobilien - vorzugsweise mit Homeoffice

9,5 Milliarden Dollar Transaktionsvolumen in drei Monaten: In Manhattan boomt wieder das Geschäft mit Luxusimmobilien - vorzugsweise mit Homeoffice

Foto:

ANGELA WEISS / AFP