Zehn Metropolen im Vergleich US-Immobilienboom flaut ab

Nach einem Jahr Preisanstieg mit Wahnsinnstempo normalisiert sich Amerikas Häusermarkt. Mancherorts ist Wohnen noch sehr erschwinglich, anderswo aber fast schon unbezahlbar. manager magazin zeigt, wie sich der Markt in den zehn größten Städten der USA entwickelt.
Billige Boomtown: In Atlanta sitzen Coca-Cola, Delta Air Lines und der weltgrößte Flughafen

Billige Boomtown: In Atlanta sitzen Coca-Cola, Delta Air Lines und der weltgrößte Flughafen

Foto: Streeter Lecka/ Getty Images
Betongold über Palmen: Reiche Lateinamerikaner bringen ihr Geld in Miami in Sicherheit

Betongold über Palmen: Reiche Lateinamerikaner bringen ihr Geld in Miami in Sicherheit

Foto: Corbis
Baustelle im Großraum Washington: Es kommt wieder neues Angebot auf den Markt

Baustelle im Großraum Washington: Es kommt wieder neues Angebot auf den Markt

Foto: KEVIN LAMARQUE/ REUTERS
Erschwingliches Pflaster: Skyline von Philadelphia

Erschwingliches Pflaster: Skyline von Philadelphia

Foto: AP
Im Ölrausch: Berufsverkehr vor der Downtown von Houston

Im Ölrausch: Berufsverkehr vor der Downtown von Houston

Foto: ? Richard Carson / Reuters/ REUTERS
Exurbs: Die Neubaugebiete der Blasenzeit werden wieder gebraucht

Exurbs: Die Neubaugebiete der Blasenzeit werden wieder gebraucht

Foto: JUSTIN SULLIVAN/ AFP
Kaum Chance für Immobilienspekulanten: Downtown Dallas

Kaum Chance für Immobilienspekulanten: Downtown Dallas

Foto: Bruce Bennett/ Getty Images
Ausnahme: Im Zentrum von Chicago wird in neue Wolkenkratzer investiert

Ausnahme: Im Zentrum von Chicago wird in neue Wolkenkratzer investiert

Foto: AP
Traumziel dank der Traumfabrik: Beverly Hills

Traumziel dank der Traumfabrik: Beverly Hills

Foto: Kevork Djansezian/ Getty Images
The Rent is Damn Too High: Wohnblocks im Süden Manhattans

The Rent is Damn Too High: Wohnblocks im Süden Manhattans

Foto: Mario Tama/ Getty Images