Milliardendeal um Hausverwaltung Evergrande-Aktien vom Handel ausgesetzt

Die Börse Hongkong hat den Handel mit Aktien des hochverschuldeten Immobilienkonzerns Evergrande gestoppt. Laut Medienberichten soll ein Deal um die Hausverwaltungssparte dem Krisenkonzern Milliarden bringen.
Alarmstimmung: Evergrande-Zentrale in Shenzhen

Alarmstimmung: Evergrande-Zentrale in Shenzhen

Foto: ALY SONG / REUTERS
ak/dpa-afx, Reuters