Immobilien Run auf kombinierte Wohn- und Geschäftshäuser

Die Staatsschuldenkrise und die schwächelnde Konjunktur in Europa treiben Geldanleger ins Betongold. Vor allem der Handel mit kombinierten Wohn- und Geschäftshäusern ist laut einem Marktbericht stark gewachsen - von 17 auf 20,4 Milliarden Euro.
Innenhof des Hauses Cumberland am Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg: Durchschnittspreise pro Immobilie gestiegen

Innenhof des Hauses Cumberland am Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg: Durchschnittspreise pro Immobilie gestiegen

Foto: DPA
krk/dpa
Mehr lesen über