Sanierungsplan Prokon-Anleger sollen auf die Hälfte ihrer Einlage verzichten

Dass die Anleger der insolventen Windkraft-Firma Prokon viel Geld verlieren würden, war schon klar. Jetzt wird es konkret: Insolvenzverwalter Penzlin bat die Investoren, zunächst auf etwa 50 Prozent ihrer Beteiligung zu verzichten.
Wo geht's hin? Prokon-Anlegern steht nichts Gutes bevor

Wo geht's hin? Prokon-Anlegern steht nichts Gutes bevor

Foto: Carsten Rehder/ dpa
cr/dpa-afx
Mehr lesen über