Milliarden für einen Beamtenposten Neuer Chef von Norwegens Staatsfonds opfert Vermögen für seinen Traumjob

Kurz vor Antritt als Chef des weltgrößten Staatsfonds muss Nicolai Tangen Bedenken ausräumen. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, gibt der Hedgefonds-Gründer seine Stimmrechte und Dividenden gleich für alle "Ewigkeit" auf.
Nicolai Tangen auf einer Pressekonferenz in der norwegischen Zentralbank im Mai.

Nicolai Tangen auf einer Pressekonferenz in der norwegischen Zentralbank im Mai.

Foto: Gwladys Fouche / REUTERS
ak/reuters