Podcast "Das Thema" Der Krieg und die Börse – was Anleger nun tun sollten

Russlands Angriff auf die Ukraine und die Sanktionen des Westens verunsichern die Aktionäre. Professionelle Anleger raten zur Vorsicht.

Russlands Überfall der Ukraine bringt Tod und Zerstörung und hat inzwischen schon über zwei Millionen Menschen in die Flucht gezwungen. Der Krieg und die daraus folgenden Sanktionen haben aber auch schwerwiegende wirtschaftliche Folgen für Deutschland und die Weltwirtschaft. Wachstumserwartungen fallen in sich zusammen, die Inflation steigt, während Aktienkurse sinken. Die Krisenwährung Gold haussiert.

Auf welches Szenario müssen sich Anleger also einrichten? Wie handeln professionelle Vermögensverwalter in dieser Situation? Wie kann man sein Vermögen schützen?

Darauf gibt Mark Böschen, manager-magazin-Reporter für Geldanlage, Antworten in diesem Podcast. Böschen, der in den vergangenen zwei Wochen mit etlichen der besten professionellen Anlegern weltweit gesprochen hat , erwartet länger andauernde wirtschaftliche Folgen des Krieges. Privaten Anlegern empfiehlt er eine maßvolle Reduzierung der Aktienquote und eine Erhöhung der Bargeldbestände. Chancen sieht Böschen weiter im Immobiliensektor, auch weil die Leitzinsen in Europa vorerst nicht wohl steigen werden.

Der Tag – Die Wirtschaftsnews als Podcast und Newsletter

manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Themen im Überblick.

Zum Podcast "Der Tag"

Im Podcast "Das Thema" informiert die Chefredaktion des manager magazins jeden Freitag über den Recherchestand zu einem relevanten aktuellen und zugleich zukunftsträchtigen Thema der Wirtschaft. Sie können den Podcast über manager magazin sowie auf Spotify , Apple , Deezer  und bei google  abonnieren.