Anlagebetrüger Engler muss achteinhalb Jahre hinter Gitter

Sein Geständnis hat sich am Ende gelohnt: Das Landgericht Mannheim hat den Anlagebetrüger Ulrich Engler zu einer Haftstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt. Ohne das Geständnis hätten dem 51-Jährigen bis zu 15 Jahre Haft gedroht.
Ulrich Engler (r.) mit seinem Anwalt Steffen Lindberg: Seine Luxusvilla muss er erstmal gegen eine Gefängniszelle eintauschen

Ulrich Engler (r.) mit seinem Anwalt Steffen Lindberg: Seine Luxusvilla muss er erstmal gegen eine Gefängniszelle eintauschen

Foto: Uwe Anspach/ dpa
mg/dpa-afx