Flucht aus US-Anlagen US-Schuldenstreit treibt Gold auf Rekordhoch

Investoren verlieren die Geduld: Während US-Politiker sich im Streit um die Anhebung der Schuldengrenze gegenseitig blockieren, flüchten Anleger in Gold. Der Goldpreis, der auch als Gradmesser für die Nervosität an den Finanzmärkten dient, erreicht das fünfte Rekordhoch binnen zehn Tagen.
Capitol in Washington: Die Republikaner, allen voran Aktivisten der Tea Party, haben bislang eine Einigung im Schuldenstreit verhindert. Sie wollen Steuererhöhungen um jeden Preis vermeiden

Capitol in Washington: Die Republikaner, allen voran Aktivisten der Tea Party, haben bislang eine Einigung im Schuldenstreit verhindert. Sie wollen Steuererhöhungen um jeden Preis vermeiden

Foto: BRENDAN SMIALOWSKI/ AFP
la/reuters