Nach Kursrutsch Silberpreis stabilisiert sich

Der Preis für die Feinunze Silber hat sich leicht erholt. Am Montag war er so stark eingebrochen wie seit der Lehman-Pleite 2008 nicht mehr. Grund war Experten zufolge vor allem eine geplante Regeländerung an der New Yorker Börse.
Silber-Barren: So wertvoll wie derzeit waren sie lange nicht

Silber-Barren: So wertvoll wie derzeit waren sie lange nicht

Foto: Heraeus Holding GmbH

Hamburg - Nach dem Kurssturz vom Vortag hat sich der Silberpreis am Dienstag leicht erholt. Mit 45,40 Dollar je Feinunze notierte das auch industriell benötigte Edelmetall 3,5 Prozent im Plus. Am Vortag hatte der Preis zeitweise bis zu 10 Prozent eingebüßt, was dem größten Tagesverlust seit Dezember 2008 entsprach.

Händler sagten, technische Indikatoren zeigten zudem, dass Silber zuletzt stark überkauft war. Noch zum Jahresschluss 2010 hatte der Silberpreis unter 31 Dollar gelegen. Zudem hatten veränderte Konditionen der Warenterminbörse Comex für Verkäufe gesorgt, erklärten Analysten.

Massive Gewinnmitnahmen hatten Silber am Montag auf Talfahrt geschickt. Als Auslöser nannten die Analysten der Commerzbank die Ankündigung der New Yorker Warentermin-Börse Comex, die Sicherheitsleistungen (Margen) bei Silber-Kontrakten um 13 Prozent anzuheben. "Wir hatten bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass der jüngste Preisanstieg von Silber übertrieben und eine Korrektur überfällig war", betonten sie in ihrem Marktkommentar. Spekulativ orientierte Anleger hätten ihre Kauf-Positionen in der vergangenen Woche weiter zurückgefahren.

Rohstoff-Experte Ole Hansen von der Saxo Bank betonte, die Nachricht vom Tod des Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden habe die Talfahrt noch beschleunigt. Seit der Lehman-Pleite hat sich der Silber-Preis fast vervierfacht und markierte vergangene Woche mit 49,51 Dollar den höchsten Stand seit 1980.

Gold verbuchte in diesem Zeitraum lediglich ein Plus von 115 Prozent und stieg am Montag unmittelbar vor der Bin-Laden-Nachricht auf ein neues Rekordhoch von 1575,79 Dollar. Am heutigen Dienstag bewegte sich der Goldpreis kaum.

cr/dpa-afx/rtr

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.