Freitag, 24. Mai 2019

Immobilien Warum grüne Büros mehr Rendite bringen

3. Teil: Tabelle: Die wichtigsten internationalen Nachhaltigkeitszertifikate

Internationale Nachhaltigkeitszertifikate für Immobilien
Siegel Besteht seit Bewertung Merkmale Ausstellende Institution
DGNB
Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen
Januar 2009 (Markt-
ein-
führ-
ung)
Klassifizierung nach einem Punktesystem in den Klassen:
• Gold
• Silber
• Bronze
Einbezogen werden auch soziokulturelle Kriterien sowie Technik- und Prozess-
qualitäten
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, Deutschland
LEED
Leadership in Energy and Environmental Design
1998 Klassifizierung nach einem Punktesystem in 4 Qualitätsstufen:
• Certified
• Silver
• Gold
• Platinum
8 Versionen für verschiedene Nutzungsarten Green Building Certification Institute, USA
BREEAM
Building Research Establishment’s Environmental Assessment Method
1990 Klassifizierung nach einem Punktesystem in 4 Qualitätsstufen:
• Pass
• Good
• Very Good
• Excellent
9 Standard-Versionen für verschiedene Nutzungsarten sowie maßge-
schneiderte Versionen für davon abweichende Objekte
Vergabe erfolgt durch lizenzierte Gutachter; derzeit besitzen acht deutsche Unternehmen die Lizenz zur Vergabe eines BREEAM Zertifikats
GREEN STAR
2007 Bewertung der Gebäude-
performance mit Sterne-System:
• 4 Sterne: Best Practice
• 5 Sterne: Australien Excellence
• 6 Sterne: World Leadership
Berücksichtigt wird auch die häufig allein von den Mietern zu verantwortende Innen-
ausstattung der Immobilie
Regelmäßige Überprüfung auch nach Fertigstellung (nicht nur Ist-Zustand zum Bauende)
Green Building Council of Australia, Australien
HQE
Haute Qualité Environ-
nementable
1990 Unterscheidet 3 Stufen der Gebäudequalität
• Base
• Performant
• Très performant
Bewertet werden das Management-
system während der Zertifizierung sowie die nachhaltige Qualität des Gebäudes
Association pour la Haute Qualité Environ-
nementable, Frankreich
CASBEE
Comprehensive Assessment System for Building Environmental Efficiency
2002 Misst den „Gebäude-Umwelt-Wirkungsgrad”
• C (poor)
• B, B+ und A
• A (excellent)
Setzt sich zusammen aus 4 Bewertungs-
tools entsprechend des Immobilien-
lebenszyklus Berücksichtigt insbesondere auf Japan und Asien bezogene Probleme und Aspekte
Japan Sustainable Building Consortium, Japan

Seite 3 von 3

© manager magazin 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung