Abrufkredit Viel besser als der Dispo

Für die Weihnachtsgeschenke einen Kredit aufnehmen? Wer dazu entschlossen ist, sollte sich nach einem Abrufkredit umsehen. Solche Darlehen sind flexibel und meist günstiger als ein Dispokredit. FINANZtest hat 16 Angebote geprüft und vier günstige gefunden.

Berlin - Die günstigsten Abrufkredite kosten im Moment zwischen 6 und 8 Prozent Zinsen jährlich nominal. Für einen Dispositionskredit zahlt Kunden derzeit hingegen um die 13 Prozent. Darüber hinaus können sie sich den günstigsten Dispo-Anbieter auch nicht aussuchen, denn der Überziehungskredit ist an das Girokonto gebunden. Beim Abrufkredit ist das anders.

Jeder Verbraucher kann selbst entscheiden, wie viel Geld er borgen möchte. Und nur für den tatsächlich in Anspruch genommenen Betrag zahlt er Zinsen.

Die Banken schreiben eine kleine Mindestrate in den Vertrag, meist 2 Prozent des Kreditbetrags, die der Kunde monatlich zurückzahlen muss. Freiwillig kann er mehr oder auch den gesamten Kreditbetrag auf einen Schlag tilgen.

Die Tester haben einen Beispielkredit von 5000 Euro zu Grunde gelegt, den der Kunde in 48 Monaten zurückzahlen will. Der effektive Jahreszins beinhaltet im Gegensatz zum Nominalzins die Laufzeit und die Gebühren. Den geringeren Nominalzins propagieren die Banken gern in ihren Werbeanzeigen.

Im Test bietet die Credit Europe Bank für den Beispielkredit den günstigsten Effektivzins von 7,45 Prozent. Mit 13,39 Prozent verlangt die American Express Bank dafür den höchsten effektiven Zinssatz. Kunden, die den Modell-Abrufkredit über 5000 Euro nehmen, zahlen der Credit Europe Bank 5770 Euro zurück. Im teuersten Fall werden 6395 Euro fällig. Allerdings ist der Effektivzins nur ein Anfangswert. Denn jede außerordentliche Tilgung und jede erneute Kreditaufnahme wirkt sich auf die Zinshöhe aus. Hinzu kommt der variable Zins des Abrufkredits. Bei steigendem Marktzins dürfen ihn die Banken erhöhen.

Abrufkredite, auch Rahmenkredite genannt, hat nicht jedes Institut im Angebot. Von den 83 von FINANZtest stichprobenartig befragten Banken boten nur 16 ein solches Produkt an. Einen Abrufkredit bekommen Verbraucher, deren Schufa-Auskunft einwandfrei ist und die fest angestellt sind. 7 der 16 Banken gewähren ihn auch Selbstständigen mit regelmäßigem Einkommen. Bei vier Anbietern richtet sich der Zinssatz des Abrufkredits nach der Zahlungsfähigkeit (Bonität) des Kunden. Welche Kriterien ein Kunde erfüllen muss, um die besten Kreditkonditionen zu erhalten, bleibt bei allen vier Banken jedoch geheim.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.