Dax-Talfahrt "8200 Punkte bis Jahresende"

Trotz des jüngsten Dax-Sturzes - ein harter Börsencrash wird nicht daraus, ist Michael Wiaterek überzeugt. Sein Kernargument ist die Entwicklung der Weltwirtschaft, die dafür viel zu gut laufe. manager-magazin.de sprach mit dem Chef der Abteilung Aktienstrategie bei der Dresdner Bank über seine optimistische Markteinschätzung.
Von Christian Buchholz