Börsengänge Der Tanz der Debütanten

Seit Wochen drängen die Börsendebütanten gleich reihenweise auf das Frankfurter Parkett, und die Emissionsflut könnte noch zunehmen: Besonders kleinere Unternehmen haben die Börse als Kapitalquelle wiederentdeckt. Dabei muss sich der Aktienmarkt zunehmend dem Wettbewerb mit Private-Equity-Häusern stellen.
Von Lutz Knappmann und Karsten Stumm

Die größten deutschen Börsengänge 2005

Unternehmen Datum Branche Volumen* Emission** Erstnotiz** Kurs**
Lanxess 31.1. Chemie 1969,12 - *** 15,75 22,70
Premiere 9.3. Pay-TV 1847,46 28,00 30,50 22,03
Q-Cells 5.10. Solar 1760,78 38,00 49,00 44,80
MTU Aero 6.6. Industrie 1415,70 21,00 21,89 25,17
Conergy 17.3. Solar 940,00 54,00 71,00 88,20
* in Millionen Euro, ** in Euro, *** Spin Off, Stand: 13.Oktober 2005

Börsensaison in Deutschland

Unternehmen Start Branche Börsensegment Konsortium Gesch.Vol.*
Sunline 20. Okt. Solar Freiverkehr Baader 6 Mio.
Design Bau 25. Okt. Bau Freiverkehr WestLB 15 - 20 Mio.
Lloyd Fonds 28. Okt. Finanzen Prime Standard DZ Bank, M.M. Warburg 150 Mio.
Tecon Okt./Nov. Software Prime Standard Equinet Niedr. zweistell. Mio.
Jerini Okt./Nov. Biotech Prime Standard Deutsche Bank, CSFB, WestLB, Fortis 40 - 60 Mio.
* in Euro. Stand: 13. Oktober 2005