Anfechtungsklagen Robin Hood und die Räuber

Schon eine einzige Aktie reicht, damit Anleger die Beschlüsse einer Hauptversammlung blockieren können. Anfechtungsklagen sind bei gravierenden Entscheidungen längst an der Tagesordnung. Nicht immer steckt dahinter die Sorge um den Anlegerschutz. Häufig geht es den Widerständlern einfach um Geld.
Von Lutz Knappmann
Mehr lesen über
Verwandte Artikel