Deutschlands größter Gesundheitskonzern Fresenius-Chef Sturm kritisiert Corona-Politik

Deutschlands größter Gesundheitskonzern wendet sich gegen die Corona-Politik. Fresenius-Chef Stephan Sturm beklagt trotz Staatshilfen und Milliardengewinn den Ausfall geplanter Operationen.
Stephan Sturm auf der physischen Hauptversammlung 2018

Stephan Sturm auf der physischen Hauptversammlung 2018

Foto: Ralph Orlowski/ REUTERS
"Wir haben alles runtergefahren. Und das, obwohl die große Corona-Welle gar nicht kam."

Fresenius-Chef Stephan Sturm

ak/dpa
Mehr lesen über