Evergrande in Not China droht ein Immobilien- und Bankenschock

Chinas Immobilienriese Evergrande soll Schulden von 300 Milliarden Dollar haben - in etwa die Wirtschaftsleistung von Finnland. Anleger fürchten einen Zusammenbruch, der das chinesische Bankensystem in Turbulenzen stürzen könnte.
Büroturm von China Evergrande in Hongkong: Ein Zusammenbruch des Konzerns, der auf Pump rasant gewachsen ist, könnte Schockwellen in das chinesische Bankensystem senden

Büroturm von China Evergrande in Hongkong: Ein Zusammenbruch des Konzerns, der auf Pump rasant gewachsen ist, könnte Schockwellen in das chinesische Bankensystem senden

Foto: Bobby Yip / REUTERS
la/reuters
Mehr lesen über