Aufnahme in Wartesaal der Währungsunion Bulgarien und Kroatien auf dem Weg in den Euro

Die Eurozone steht vor der Aufnahme ihres 20. und 21. Mitgliedes: Kroatien und Bulgarien haben eine wichtige Hürde zum Beitritt zur europäischen Gemeinschaftswährung genommen.
2-Euro-Münze: Kroatien und Bulgarien dürften in den kommenden Jahren der Gemeinschaftswährung beitreten

2-Euro-Münze: Kroatien und Bulgarien dürften in den kommenden Jahren der Gemeinschaftswährung beitreten

Foto: TONY GENTILE/ REUTERS

EU-Wirtschaftskommissar Dombrovskis begrüßte Kroatien und Bulgarien via Twitter im ERM II

luk/Reuters, dpa
Mehr lesen über