Währungskrise Argentinien schockt die Märkte

Argentinien gehen die Devisen für Stützungskäufe aus. Buenos Aires will die Devisenkontrollen offenbar aufgeben - der Peso bricht ein. Im Nachbarland Brasilien wackelt der Real: Anleger sorgen sich um die "Fragile Five"
Börse in Buenos Aires: Wegen mangelnder Devisenreserven für Stützungkäufe hat die argentinische Notenbank die Dollarkopplung gelöst und den Wechselkurs abgewertet - Händler sprechen von einer Kapitulation

Börse in Buenos Aires: Wegen mangelnder Devisenreserven für Stützungkäufe hat die argentinische Notenbank die Dollarkopplung gelöst und den Wechselkurs abgewertet - Händler sprechen von einer Kapitulation

Foto: JUAN MABROMATA/ AFP
rei/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel