Essenslieferdienst Deliveroo strebt Milliardenbörsengang in London an

Neues Börsen-Futter: Der Essenslieferant Deliveroo will womöglich noch im Frühjahr an der Londoner Börse starten. Trotz einer angestrebten Milliarden-Bewertung wird es Deliveroo nicht in den britischen FTSE-Index schaffen.
Bereit für die Börse: Deliveroo will sich in London notieren lassen und könnte mit bis zu sieben Milliarden Dollar bewertet werden

Bereit für die Börse: Deliveroo will sich in London notieren lassen und könnte mit bis zu sieben Milliarden Dollar bewertet werden

Foto: PR
rei/Reuters