Erster IPO in diesem Jahr Immokonzern Buwog feiert Börsendebüt

Mit dem österreichischen Wohnimmobilienunternehmen Buwog hat der erste Börsenneuling dieses Jahres in Deutschland sein Debüt an der Frankfurter Börse gefeiert. Die Buwog will vor allem auf dem deutschen Wohnungsmarkt expandieren.
Immobilienunternehmen Buwog jetzt an der Frankfurter Börse notiert: Der Streubesitz von 51 Prozent soll mit dem weiteren Rückzug der Immofinanz als Großaktionär auf mittlere Sicht steigen

Immobilienunternehmen Buwog jetzt an der Frankfurter Börse notiert: Der Streubesitz von 51 Prozent soll mit dem weiteren Rückzug der Immofinanz als Großaktionär auf mittlere Sicht steigen

Foto: REUTERS
rei/rtr