Warum Immobilienfonds kein Anlegergeld mehr wollen Zu wenig Immobilien, zu viel Geld

Die Hauspreise in Deutschland steigen rasant, Immobilienfonds sind beliebter denn je. Die Fonds reagieren auf den erhitzten Markt auf eigene Weise - mit einem Geld-Annahmestopp.
Von Arne Gottschalck
Run auf Häuser und Wohnungen: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen derzeit rasant. Immobilienfonds begrenzen nun ihre Anlagesummen - weil sie in einem überhitzten Markt nicht zu viel investieren wollen

Run auf Häuser und Wohnungen: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen derzeit rasant. Immobilienfonds begrenzen nun ihre Anlagesummen - weil sie in einem überhitzten Markt nicht zu viel investieren wollen

Foto: Matthias Balk/ picture alliance / dpa
Fotostrecke

Verpflegung bei der Hauptversammlung: Was Aktionäre vorgesetzt bekommen

Foto: DPA