Börsengang am 2. November Hellofresh könnte bis zu 357 Millionen einnehmen

Mit Hellofresh wagt sich nach Delivery Hero das zweite Unternehmen aus dem Reich von Rocket Internet an die Börse. Die Preisspanne der neuen Aktien liegt zwischen 9 und 11,50 Euro. Hellofresh könnten im besten Fall 357 Millionen Euro zufließen. Erster Handelstag soll 2. November sein.
Kochboxen von Hellofresh: Der Lebensmittel-Lieferant wagt einen zweiten Anlauf an die Börse und will in 15 Monaten operativ die Gewinnschwelle erreichen

Kochboxen von Hellofresh: Der Lebensmittel-Lieferant wagt einen zweiten Anlauf an die Börse und will in 15 Monaten operativ die Gewinnschwelle erreichen

Foto: DPD
Marco Börries and beyond: Die wichtigsten Taktgeber für Deutschland
Fotostrecke

Marco Börries and beyond: Die wichtigsten Taktgeber für Deutschland

Foto: Enfore