Nach Ergebnisbericht Google-Aktie erstmals über 1000 Dollar

Neuer Rekord für die Google-Aktie: Nach Vorlage der Geschäftsergebnisse sprang das Papier an der Wall Street erstmals über die Marke von 1000 Dollar. Der Umsatz- und Gewinnsprung des Internetriesen euphorisiert offenbar die Anleger.
Erfolgreicher denn je: Google verdient Milliarden mit Internetwerbung

Erfolgreicher denn je: Google verdient Milliarden mit Internetwerbung

Foto: Paul Sakuma/ AP

Mountain View - Die Geschäftsergebnisse von Google  haben die Börsianer am Freitag in Freudentaumel versetzt. Die Aktie des Internetgiganten sprang an der Technologiebörse Nasdaq zeitweise 13 Prozent auf ein Allzeithoch von 1007,40 Dollar in die Höhe. Damit überschritt die Aktie erstmals seit dem Börsengang die Marke von 1000 Dollar.

Mindestens 16 Broker erhöhten ihre Kursziele für das Dividendenpapier auf bis zu 1220 Dollar. In diesem Jahr haben die Google-Anteilsscheine bereits 38 Prozent an Wert gewonnen. Der Suchmaschinenanbieter profitiert immer mehr von seiner Dominanz in der Online-Werbung - obwohl die Werbepreise sinken, punktet der führende Internetsuchmaschinen-Anbieter über die Masse der Anzeigen auf seinen Seiten.

Hintergrund: Bei Google strömen die Werbegelder nur so herein. Im dritten Quartal stieg der Umsatz des Internetkonzerns um 12 Prozent auf 14,9 Milliarden Dollar (10,9 Milliarden Euro). 10,8 Milliarden Dollar davon gingen allein auf die Internetsparte zurück. Google verdient an bezahlten Links bei Suchtreffern genauso wie an grafischen Werbeanzeigen, sogenannten Bannern. Nach Abzug aller Kosten blieb unter dem Strich ein Gewinn von 3,0 Milliarden Dollar übrig, ein Plus von 36 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

cr/rtr
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.