Chinas Immobilienriese Evergrande zahlt fällige Zinsen und wendet Pleite vorerst ab

Durchatmen an den Börsen: Der hoch verschuldete chinesische Immobilienriese Evergrande hat kurz vor Ablauf der Frist fällige Anleihezinsen bezahlt. Damit steigt die Hoffnung, dass der Konzern auch die nächsten Zahlungen stemmen und eine ungeordnete Pleite abwenden kann.
Evergrande-Gebäude in Hongkong: Zinsen für Anleihe gezahlt

Evergrande-Gebäude in Hongkong: Zinsen für Anleihe gezahlt

Foto: Bobby Yip / REUTERS
cr mit Reuters