Aktie steigt Evergrande verkauft milliardenschwere Beteiligung

Der angeschlagene chinesische Immobilienkonzern Evergrande verschafft sich etwas Luft: Das Unternehmen beschafft sich Liquidität durch den Verkauf von Anteilen an einer Bank - die Aktionäre atmen auf.
Firmengebäude in Hongkong: Evergrande steht nach wie vor am Rande einer Pleite

Firmengebäude in Hongkong: Evergrande steht nach wie vor am Rande einer Pleite

Foto: Bobby Yip / REUTERS
cr/Reuters