Warnung vor Liquiditätsengpass Aktien von Evergrande-Autotochter stürzen ab

Ist das der Anfang vom Ende? Die Elektroauto-Tochter des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande warnt vor einem Liquiditätsengpass. Die Angst vor einem Kollaps des gesamten Unternehmens wächst.
Weiter bergab: Aktien der Evergrande-Elektroauto-Tochter (im Bild ein Schild mit den Immobilienprojekten des Konzerns) stürzen um bis zu 26 Prozent ab

Weiter bergab: Aktien der Evergrande-Elektroauto-Tochter (im Bild ein Schild mit den Immobilienprojekten des Konzerns) stürzen um bis zu 26 Prozent ab

Foto: Andrea Verdelli / Getty Images
mg/Reuters