Börsen-Börsengang Euronext-Aktie debütiert mit Verlusten

Das Parkettdebüt des Börsenbetreibers Euronext läuft nicht ganz so gut wie erhofft. Am ersten Handelstag startete die Aktie 3 Prozent unter dem Ausgabepreis. Dieser war zuvor bereits niedriger als erwartet angesetzt worden.
Debüt in Paris: Euronext-Anteile starteten am Freitag unterhalb des festgelegten Ausgabepreises.

Debüt in Paris: Euronext-Anteile starteten am Freitag unterhalb des festgelegten Ausgabepreises.

Foto: Pascal Le Segretain/ Getty Images
luk/dpa-afx/rtr