BlackRock-Spitzenökonomin Elga Bartsch "Wir empfehlen derzeit europäische Aktien"

Unsicherheit, Schuldenberge, Zinsen, Inflation und der Boom der Techaktien – die Spitzenökonomin vom weltgrößten Vermögensverwalter über die Folgen der Corona-Rettung und Europa als Anlageziel.
Das Große im Großen: Nach der Promotion in Kiel liebäugelte Elga Bartsch mit IWF und OECD, ging aber zur Investmentbank Morgan Stanley und stieg auf bis zum Global Co-Head of Economics. Heute arbeitet sie für BlackRock in London.

Das Große im Großen: Nach der Promotion in Kiel liebäugelte Elga Bartsch mit IWF und OECD, ging aber zur Investmentbank Morgan Stanley und stieg auf bis zum Global Co-Head of Economics. Heute arbeitet sie für BlackRock in London.

Foto: David Vintiner für manager magazin
Weiterlesen mit

Wirtschaft verstehen. Mehr erreichen.

Exklusive Insider-Stories, Trends und Hintergründe.

Ihre Vorteile mit manager magazin+

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf manager-magazin.de

    Exklusive Recherchen der Redaktion und das Beste aus „The Economist“

  • Icon: Check

    Das manager magazin lesen

    als App und E-Paper – auf all ihren Geräten

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Alle Artikel in der manager-App

    für nur € 24,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €