Sonntag, 25. August 2019

Börsenkurse der Woche Überraschen Sie uns, Herr Grüner!

Das Comeback des weltgrößten sozialen Netzwerks sowie ein Versandhändler, bei dem selbst ein dreistelliges KGV offenbar kein Problem ist. Warum Facebook und Amazon für Anleger einen Blick wert sind, erklärt Börsenprofi Thomas Grüner in unserer wöchentlichen Chart-Show.

manager magazin online / Foto: DPA
Facebook - trotz Aufschwungs immer noch am Anfang

Trotz der relativ kurzen Börsenzugehörigkeit blickt die Facebook-Aktie auf eine turbulente und ereignisreiche Vergangenheit zurück. Von der überschwänglichen Euphorie, die sich im Vorfeld des Börsengangs ausgebildet hatte, war bereits nach wenigen Handelstagen nichts mehr übrig. Schnell hatte die Mehrheit der Marktteilnehmer die Aktie als "Flop" abgestempelt. Die Aufnahme in die Portfolios unserer Kunden - nahe am Tief - wurde von heftigen Diskussionen begleitet.

Der Erfolg kommt auch nicht über Nacht. Um eine Erfolgsgeschichte à la Google Börsen-Chart zeigen oder Apple Börsen-Chart zeigen schreiben zu können, ist Zeit und Geduld notwendig. Die pessimistische Grundstimmung hat dazu geführt, dass das Potential von Facebook Börsen-Chart zeigen in den vergangenen Monaten konsequent unterschätzt wurde.

Diese Fehleinschätzung hat sich nach der Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen schlagartig aufgelöst. Nur so erscheint es überhaupt erklärbar, dass ein Unternehmen dieser Größenordnung an einem Handelstag rund 30 Prozent zulegen kann.

Ein wichtiger Schritt - und doch steht Facebook erst am Anfang.

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung