47-Milliarden-Dollar-Start-up peilt Börsengang im September an WeWork rechnet auch in naher Zukunft nicht mit Gewinnen

Adam Neumann, Gründer des Coworking- und Immobilien-Start-ups WeWork, verspricht zum IPO und mindestens ein Jahr danach keine weiteren Anteile zu verkaufen

Adam Neumann, Gründer des Coworking- und Immobilien-Start-ups WeWork, verspricht zum IPO und mindestens ein Jahr danach keine weiteren Anteile zu verkaufen

Foto: China Stringer Network / REUTERS
Top und Flop: Die bislang erfolgreichsten und wengier erfolgreichen Börsengänge des Jahres
Foto: Fabian Bimmer/ REUTERS
Fotostrecke

Top und Flop: Die bislang erfolgreichsten und wengier erfolgreichen Börsengänge des Jahres