Fotostrecke

Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax

Foto: Boris Roessler/ dpa

Börsenrally Dax schließt über 11.400 Punkten

Die Börsenrally geht weiter: Der Dax  hat am Freitag weiter zugelegt und die Marke von 11.400 Zählern geknackt. Mit einem Plus von 0,3 Prozent beendete er den Xetra-Handel bei 11.404 Punkten. Zu den größten Gewinnern im Dax gehörten neben der Deutschen Bank (Kurswerte anzeigen) auch die Aktien von Daimler  und Volkswagen  die von der jüngsten Euro-Schwäche profitieren.

Auch an der Wall Street griffen die Anleger nach dem kurzen Rücksetzer gestern wieder zu. Der Dow Jones  kletterte am Freitag in der ersten Handelsstunde um 0,3 Prozent auf 19.920 Zähler und näherte sich damit erneut der psychologisch wichtigen Marke von 20.000 Punken. Der Nasdaq Composite  legte ebenfalls leicht zu.

Der MDax (Kurswerte anzeigen), der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, gewann 0,7 Prozent. Für den Technologiewerte-Index TecDax (Kurswerte anzeigen) ging es um 0,8 Prozent aufwärts. Der EuroStoxx 50 (Kurswerte anzeigen) setzte seine Klettertour ebenfalls fort. Am Mittwoch hatte die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve für weitere Zinserhöhungen eine Rally der Finanzwerte ausgelöst. An der Wall Street stand der Dow Jones (Kurswerte anzeigen) am Vortag zwischenzeitlich keine 50 Punkte mehr von der Marke von 20.000 Zählern entfernt.

In Asien ging es am Freitag mehrheitlich aufwärts. Der japanische Leitindex Nikkei gewann 0,7 Prozent auf 19.401 Punkte.

Fotostrecke

Börsenjahr 2016: Die Gewinner und Verlierer im Dax

Foto: Boris Roessler/ dpa

Der Euro (Kurswerte anzeigen) erholte sich etwas von seinen starken Kursverlusten der vergangenen Tage erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0440 US-Dollar, nachdem sie am Donnerstag mit 1,0367 Dollar den tiefsten Stand seit Anfang 2003 erreicht hatte. Amerikas neuer Kurs macht den starken Dollar zum großen Risiko für Weltkonjunktur und Finanzmärkte.

Realtime Kurse: Hier sehen Sie Dax und Dow in Echtzeit 

ak/dpa